Dein persönlicher Schulassistent

Willkommen


Wir präsentieren Ihnen Skuulz, ein neuartiges Online-Werkzeug zur vereinfachten Kommunikation und Organisation in der gesamten Schule.

Übersicht

Warum ist Skuulz für Schulen so wichtig?

Wie kann man Skuulz bekommen?

Unsere Ziele

Übersicht

Skuulz ist eine neuartiges Onlinesystem, das einer Schule eine interne Community-Platform bietet. Der Fokus bei der Entwicklung lag darauf ein intuitives und didaktisch wetvolles Produkt zu entwickeln mit dem jedes Schulmitglied seinen Alltag besser bewältigen kann. Skuulz bündelt hierzu viele nützliche Werkzeuge zur Organisation und Kommunikation in eine einfach zu benutzenden Software.

  • Skuulz wurde speziell für Schulen in Zusammenarbeit mit Lehrkräften, Eltern und Schülern entwickelt. Mit deren Hilfe haben wir ein pädagogisch und didaktisch wertvolles Produkt für Schulen erstellt!
  • Skuulz ist ein Onlinesystem, welches über einen Internet Browser gesteuert wird. Hierdurch fallen keine extra Anschaffungskosten für teure Hardware an, da die schon vorhandenen Geräte der Benutzer, ohne Installation von extra Software, genutzt werden können.
  • Skuulz ist jederzeit, von überall und für alle Mitglieder über Smartphone, Tablet, Notebook oder PC erreichbar.
  • Skuulz wird ständig an die neusten Sicherheitsstandards angepasst.
  • Die Verwendung des Systems bietet eine erhebliche Unterstützung zum Unterricht und Informationsaustausch in der gesamten Schule.
  • Skuulz ist nur für Schulmitglieder zugänglich!
    Jedes Konto hat seine spezifischen Rechte. Mitglieder treten online mit Ihren richtigen Namen auf, so dass Verwechslungen verhindert werden und Missbrauch vorgebeugt wird.
  • Die Struktur von Skuulz ist der Schulstruktur nachempfunden. Jedes Unterrichtsfach hat seine eigene Gruppe im System, welche die entsprechende Lehrkraft leiten und steuern kann.

Skuulz hilft Schulen benötigte Mittel der heutigen digitalen Zeit lohnenswert einzusetzen um den Schulalltag besser zu meistern.

Warum ist Skuulz für Schulen so wichtig?

Grafik: ICILS 2013 Studie (Quelle: Waxmann Verlag GmbH)
Weitere Informationen zur Studie finden Sie auf:
http://www.iea.nl/icils_2013.html

Heute, im 21. Jahrhundert, sind Computer und Internetnutzung fester Bestandteil unseres Lebens geworden. Es gibt zahlreiche Studien, Zeitungsbeiträge und Erfahrungsberichte aus Deutschland die zeigen wie sehr sich verschiedenste Bereiche des Arbeitsumfeldes und Privatlebens mit der Nutzung von IT verbessern lassen.
Viele Leute nutzen im Privatleben den Computer und das Internet für ihre Planung, Informationen, Freizeitgestaltung oder um mit ihren Freunden in Kontakt zu bleiben.
Die Nutzung von IT im Arbeitsumfeld hat sich etabliert, wie z.B. im Bankenwesen, Logistik, Vertrieb/Einkauf und zahlreichen weiteren Segmenten, wodurch sie für Unternehmen unverzichtbar ist.

Schulen verpassen jedoch den Anschluss an das digitale Zeitalter, obgleich mittlerweile fast alle Haushalte Zugang zum Internet haben. Es wird versäumt Schüler ausreichend auf das spätere Arbeitsleben vorzubereiten, in dem Computerkenntnisse für den Beruf, die Ausbildung oder die Universität vorausgesetzt werden.


Die Kinder sind auf sich selbst gestellt um die Interaktion mit den neuen Medien zu erlernen. Eine Aneignung falschen Gebrauchs und Fehlverhalten der Kinder werden somit nicht korrigiert.

Das spiegelt auch der internationale Vergleich zur Medienkompetenz wieder, in dem Deutschland nur durchschnittlich abschneidet.

Umfrage auf dem Deutschen Schulleiterkongress 2015
(Zur DSLK Homepage)



Wir haben auf der DSLK 2015 eine Umfrage durchgeführt. Befragt wurden Schulleiter, Lehrkräfte und sonstige schulische Mitarbeiter aus verschiedensten Schulformen. Thematisiert wurde die Nutzung von digitalen Medien an Schulen in Deutschland.


Einige unserer Ergebnisse sehen Sie hier:

Frage:   Halten Sie die Nutzung von digitalen Medien an Schulen für sinnvoll?


Ergebnis:   Fast alle Befragten sind für Nutzung digitaler Medien an Schulen (99% ).

Frage:   Nutzen Sie bereits Hardware an der Schule? Welche?


Ergebnis:   Anhand der gegebenen Antworten haben wir die Befragten in eine von vier Kategorien eingeteilt.


Kat1:   Schulen die keine oder nur eine Handvoll Hardware-Geräte besitzen die für die ganze Schule reichen müssen.

Kat2:   Schulen die vereinzelt Hardware wie Whiteboards, Tablets oder Notebooks einsetzen fallen in diese Kategorie.

Kat3:   Schulen die eine gute Abdeckung mit Hardware wie Whiteboards haben sowie eine ausreichende Anzahl an Tablets und/oder weitere Ausstattung.

Kat4:   Schulen in dieser Kategorie haben in jedem Klassenraum einen separaten PC oder Notebook, sowie weitere Hardwareausstattung an der ganzen Schule.

Frage:   Nutzen Sie Unterrichts ergänzende Software an der Schule? Welche?


Ergebnis:   Anhand der gegebenen Antwort haben wie die Befragten in eine von Vier Kategorien eingeteilt.


Kat1:   Schulen die keine spezielle Schulsoftware nutzen fallen in diese Kategorie.

Kat2:   Schulen die in geringen Maßen Software für Unterricht und Organisation verwenden.

Kat3:   Schulen mit einzelnen speziellen Unterrichts-Softwareprodukten.

Kat4:   Schulen mit schulumfassenden Softwarelösungen.

Frage:   Würden Sie gerne in Zukunft verstärkt digitale Medien an der Schule nutzen?


Ergebnis:   Fast alle der Befragten (97%) würden in Zukunft verstärkt digitale Medien an der Schule einsetzen.

Fazit :

Verstärkte Nutzung von digitalen Medien an Schulen ist erwünscht.
Momentan stehen lediglich Hardware Implementierungen im Fokus um digitale Medien an Schulen zu integrieren.
Die Umsetzung scheitert jedoch an dem immensen Kostenapparat der damit verbunden ist.
Uns scheint das Software-Lösungen nicht ausreichend in Betracht gezogen werden. Obgleich hier ein großes Potenzial vorhanden wäre und die Kosten minimal gehalten werden könnten.

Daraus ergibt sich das Hardware-Kosten und der damit verbundene Kostenapparat deutlich gesenkt werden müssten oder Schulen eine geeignete und umfangreiche Software bereit gestellt wird um die digitalen Medien zu integrieren.

Aktuell ist es in vielen Schulen untersagt, dass Lehrer und Schüler sich in öffentlichen Sozialen Netzwerken (z.B. Facebook oder WhatsApp) miteinander austauschen, da die Gefahr zu groß ist, dass nicht Schulrelevante Themen in den Fokus rutschen. Hier ist Skuulz auch hilfreich, da es den Schulen ein internes Schulnetzwerk bietet welches speziell für schulrelevante Themen gedacht ist. Die Struktur der Schule von Skuulz nachempfunden, so können Lehrkräfte auch Online die Diskussionen mit Ihren erweiterten Rechten steuern.
In einigen Schulen wird momentan versucht PCs und Notebooks in Klassenräumen zu integrieren. Jedoch fehlen die finanziellen Mittel um die Klassenräume mit festen PCs auszustatten oder den Schülern Notebooks zur Verfügung zu stellen. Neben den Anschaffungskosten fallen auch Kosten für Reparatur oder Ersatz an, da die Hardware beschädigt, abgenutzt oder verloren werden kann.
Skuulz bietet Vorteile da die Hardwareanschaffung für Schulen umgangen werden kann und trotzdem alle benötigten Funktionen zur Kommunikation und Organisation gebündelt an einem Ort zugängig sind. Durch den pädagogischen und didaktischen Fokus bei der Entwicklung von Skuulz gelang es uns ein Produkt zu erstellen, das Schulen optimal unterstützt.
Wünsche der Schulen zur Erweiterung des Funktionsumfangs von Skuulz können in Absprache mit uns realisiert werden, wodurch Skuulz sich allen Bedürfnissen der Schulen anpassen kann.
Auch wird Skuulz fortlaufend weiter entwickelt und ständig an die sich verändernde IT-Welt angepasst. Die Aktualisierung und Wartung wird von Skuulz durchgeführt, somit fällt kein extra Aufwand für Schulen an.

Um diese sowie weitere Schwachpunkte anzugehen und Schulen Anschluss an das digitale Zeitalter zu bieten, haben wir Skuulz entwickelt.
Skuulz stellt der Schule ein zukunftssicheres System mit nützlichen Werkzeugen zur Verfügung, wodurch der Schulalltag für jedes Schulmitglied besser gemeistert werden kann.
Durch die aktive Nutzung von Skuulz wird die schulinterne Gemeinschaft gestärkt; hierdurch können die Schulmitgleider sich leicht gegenseitig helfen einen verantwortungsvollen Umgang mit den digitalen Medien zu erlernen. Der Erfahrungsschatz jedes Schulmitgliedes kann helfen falschen Gebrauch und Fehlverhalten entgegenzuwirken. ( z.B. „Wie richte ich meinen Email-Client ein?“ , „Welche Software hilft mir Tabellen und Grafiken zu erstellen?“ oder „Wie finde ich zuverlässige Quellen im Internet?“ ).
Die intuitive sowie leicht verständliche Bedienung hilft auch unerfahrenen Benutzern sinnvoll mit Skuulz umzugehen.

Sobald sich in der Zukunft die Implementierung von Hardware an Schulen realisieren lässt, kann Skuulz noch effizienter genutzt werden indem es in den Unterricht integriert wird. Darüber hinaus können durch den Modularen-Aufbau von Skuulz leicht neue Module entwickelt werden, die im Unterricht zusätzliche Vorteile bieten.


Eine genauere Beschreibung der Funktionen von Skuulz finden Sie hier.

Die durch Skuulz entstehende schulinterne Gemeinschaft kann Schülern schon frühzeitig einen verantwortungsvollen Umgang mit den digitalen Medien lehren.

Wie kann man Skuulz bekommen?

Zum Kontakt

Skuulz ist einfach und schnell für sämtliche Schulen Deutschlands erhältlich. Unser Fokus liegt bei weiterführenden Schulen da

1.hier die benötigten Grundkenntnisse ( lesen / schreiben ) bereits bekannt sind.
2.der Werdegang nach den weiterführenden Schulen generelle PC und Internet Kenntnisse voraussetzt.


Auch für andere Schulformen kann Skuulz genutzt werden, in diesem Fall wird das Skuulz Paket auf Ihre individuellen Wünsche hin angepasst.


Nach dem erstmaligen Kontakt sprechen wir mit Ihnen die genauen Details ab um Ihr benötigtes Skuulzpaket zusammen zu stellen. Wir richten daraufhin das System für Sie ein, so dass Sie das System bereits nach wenigen Wochen in Ihrer Schule nutzen können. Falls wir Ihr Interesse geweckt haben kontaktieren Sie uns einfach per Mail oder über unser Kontaktformular.

Unsere Ziele

( Ziele sind nur grob beschrieben. Für genauere Infornationen, kontaktieren Sie uns einfach. )

Wir wollen den Schulen ein sicheres und nützliches Werkzeug an die Hand geben, um die Kommunikation sowie Organisation innerhalb der Schule zu erleichtern. Schüler müssen geeigneter auf die spätere Arbeitswelt vorbereitet werden, in der der Umgang mit Computern vorausgesetzt wird.


Einer unserer Grundgedanken zur Erstellung von Skuulz besteht darin, das Schulempfinden sämtlicher Schulmitglieder zu verbessern. Infolge des gesteigerten Schulinteresses können bessere Resultate erzielt und einem möglicherweise vorhandenem Gleichgültigkeitsgefühl entgegengewirkt werden. Durch Nutzung des Systems soll der Klassenzusammenhalt und das Interesse an der Schule gestärkt werden.


Wir erhoffen uns einen Großteil der Schulen in Deutschland mit Skuulz auszustatten um so:

=> die Kosten für jede einzelne Schule noch günstiger zu halten.

=> vielleicht eine deutschlandweite Gemeinschaft zu erschaffen von der alle Schulen und ihre Mitglieder durch Zusammenarbeit profitieren können. In der Gemeinschaft könnten z.B. Lern- und Übungsmaterial, kulturelle Erfahrungsberichte oder auch allgemeine Fragen und Antworten ausgetauscht werden.


Wir denken auch, dass Skuulz im Sozialenumfeld bei der Integration helfen wird, da Sprachbarrieren oder Verständnis-Barrieren schriftlich leichter überwunden werden können. ( z.B. durch Hilfe von Familie, Freunde, Nachbar,... )


Die Schule ist die passende Institution um dieses Ziel zu erreichen; gleichzeitig würde Sie auch von einer Nutzung der digitalen Medien profitieren.

Nur zusammen können wir diese Ziele erreichen.

Vielen Dank für Ihr Interesse.